02
Ap
Vom Neuanfang eines Endes
02.04.2018 23:50

Also, wenn das kein guter Abschluss ereignisreicher Festtage ist, dann weiss ich auch nicht. ;)

Ernsthaft: Der heutige Morgen war ein festlicher, inniger und schöner Abschluss der diesjährigen Feierlichkeiten.
Meine Dienste auf der psychiatrischen Aussenstation verliefen abwechslungsreich und jede Schicht ging wahnsinnig schnell vorbei. Teilweise hatten wir sogar Glück mit dem launishen Aprilwetter und konnten ein paar tolle Ausflüge unternehmen. Die gemeinsame Tafel war jeweils festlich und üppig ausgestattet. Oft war die Laune gut und es kam zu keinen schweren Zwischenfällen; stattdessen fand ich Zeit, um mit meinen Klienten Zeit zu verbringen: Ein unendlich wertvoller Luxus in der Pflege.

Zuhause fand ich dank der Dienstzeiten abends immer noch kurz Zeit, um meinen kleinen Bruder eine gute Nacht zu wünschen und einige Worte mit Mutti zu wechseln. In meiner arbeitsfreien Zeit konnten wir einige Dinge gemeinsam im Haus erledigen, was somit später nicht mehr anfallen wird.

Die erste, bewusste Fastenzeit meines Lebens ist mit den Ostertagen abgeschlossen worden. In diesen Tagen legte ich oft genug die gewohnte Disziplinlosigkeit an den Tag, jedoch habe ich dabei wichtige Erkenntnisse gelangt: Ich habe gelernt bewusst zu verzichten und mich stattdessen auf die Dinge zu konzentrieren, die wirklich wichtig sind. Und diese Lernlektionen werden mich mit Sicherheit noch weit über die Fastenzeit hinaus begleiten...

Ich freue mich auf die Abenteuer, die noch kommen werden.

Zukünftige Ziele
Song der Woche
Das Gebet aus Eglisau

Kommentare


Datenschutzerklärung