14
Ok
Wort zum Sonntag
14.10.2018 20:20

Reichtum.

Reichtum... Gerade in der Schweiz ein Thema, wo das Bankgeheimnis trotz seiner Aufhebung vor einigen Jahren noch immer an hochgehalten wird und es nach wie vor als verpönt gilt, öffentlich über den eigenen Verdienst zu sprechen.

Ich mache mir nicht viel aus Geld, um ehrlich zu sein.
Es ist da, um ausgegeben zu werden.
Für Rechnungen, Essen, Spenden.
Dort, wo es halt gebraucht wird.
Es ist gut, wenn es da ist! Ich freue mich jeweils über meinen Zahltag. Ich finde die Gestaltung der neuen Banknotenserie sehr hübsch!
Aber ich weiss auch wie es ist mit wenig Ressourcen auszukommen. Und für dieses Wissen bin ich dankbar.

Reichtum zeigt sich für mich in anderen Dingen: Vor allem in Zeit.
Zeit, die sinnvoll investiert wird: Ich nehme mir gerne Zeit für Dinge, die mir wichtig sind.
Für den Glauben, der meinem Geist Frieden und Ruhe schenkt.
Für Familie und Freunde, deren Gesellschaft mir lieb und kostbar ist.
Für meine Arbeit, die ich lieber sorgfältig statt schnell erledige.
Für die Entfaltung meiner selbst und der mir gegebenen Gaben: Wie sehr liebe ich es Momente festzuhalten, meistens mit der Kamera! Wie sehr liebe ich es einen Moment zu fühlen, wenn mir eine Melodie im Kopf wild herumtanzt!

Reichtum ist für mich jeder einzelne Moment, in dem ich einfach nur glücklich sein darf und kann.

Ich bin dankbar.
Ich bin glücklich.

Blessed
Fangirlmeeting!
Ohrwurm der Woche

Kommentare


Datenschutzerklärung