04
No
Wort zum Sonntag
04.11.2018 15:00

Bindung.

Den heutigen Gottesdienst empfand ich als grossen Trost, denn gestern hatte ich einen Tag, der von vorne bis hinten von Sünden durchzogen war, wirklich von Anfang bis Ende. Ich machte mir deswegen Vorwürfe, aber sowohl die Lesepläne in der Bibel als auch der Pfarrer sprachen mir Mut zu, indem sie zur Freude über jede Herausforderung aufriefen ud aufzeigten, dass selbst viele Heilige nicht sündenfrei waren.

Wichtig ist — und das gelang mir sogar gestern — das Leben als Chist nicht zu vergessen, sei es auch nur für einen winzigen Moment an einem schwarzen Tag. Nach vorne zu sehen und weiterhin nach einem vorbildlichen Leben zu streben. Dieses Ziel nicht aus den Augen zu verlieren. Der Pfarrer betonte auf die Aussage des Vatikans, dass jeder heilig werden kann und sich dieses Ziel auch guten Gewissens stecken kann, denn bei Gott ist nichts unmöglich.
In mir keimte neue Hoffnung auf einen neuen Tag und das bewegte mich tief.

Ich bin dankbar.
Ich bin glücklich.

Licht der Liebe
Drogenlieferung, hui! ;D
Song der Woche

Kommentare


Datenschutzerklärung